design

Bonner Gamecocks
on iPad

Sind für kleine Vereine Apps überhaupt machbar? Der Bonner American Football Verein „Gamecocks“ ist mit der ersten eigenen App fürs iPad bei iTunes von Apple zu finden.


„Cool, mein Verein hat eine eigene App und die habe ich jetzt auf meinem iPad!“ Philip (14) ist begeistert. Eine professionelle Gestaltung, lebendige Bilder, interaktive Inhalte. Es macht einfach spaß, sich in den Informationen zu bewegen. Das sieht auch Philip so: „Wenn ich das iPad drehe, erscheint etwas ganz anderes, als wenn ich es hochkant halte. Die aktuellen Rankings der Vereine sind immer auf dem neuesten Stand.“

Andy Artmann übernahm die Gestaltung der App. Er ist Publizist und tango-publishing Redakteur. Das Layout und die Ideen für die Umsetzung für das Projekt stammen von ihm. Wichtig war ihm bei seiner Arbeit, den Betrachter aktiv einzubinden. Dafür erstellte er für das Hochformat einen anderen Inhalt als für das Querformat, legte Felder an, welche bei Berührung weitere Informationen über das Internet besorgen und darstellen.

Grundlage für die Gestaltung ist die tango Programmgruppe und der App-Generator der MarkStein GmbH. Die in tango erstellten Inhalte werden per Export durch den App-Generator in ein für den Applestore fertigen Datenpaket erstellt.

Um sich selber ein Bild von der einfachen Arbeit machen zu können, liefert MarkStein in der Testversion von tango-team den App-Generator gleich mit. Besonders interessant: Workshops führen an die eigene App durch Trainer heran – tango-team und eine eigene App ist in den Kosten enthalten. jhz

Zum iTunes Store: Für den kostenlosen Download der Gamecocks-App

Zum Thema App-Kreation des Herstellers MarkStein: Weitere Informationen

Zum nächsten Workshop: Agenda und Anmeldung

Zum Thema Hyperdistribution: Inhalte der 13. Fachtagung CrossMediaForum

iTunes_app_Gamecocks_2_445.jpg

Vereins App der Gamecocks aus Bonn

Hier können Sie den Artikel bewerten: